Aktion „Startup – Starterpakete“ läuft wieder an

Am 3. September 2015 fängt das neue Schuljahr an. Mit diesem Tag beginnt für zahlreiche Kinder ein neuer Lebensabschnitt, zu dem sie spätestens dann mit allem Notwendigen ausgerüstet sein müssen: Schulranzen, Sportsachen, Stifte und Hefte, halt alles, was dazugehört zum Schulkind sein. Insgesamt kommt bei all den notwendigen Anschaffungen schnell eine Summe von etwa 200 Euro zusammen. Für Eltern, die auf Hartz IV angewiesen sind oder in prekären Einkommensverhältnissen leben, reißt solch eine Summe ein großes Loch ins Budget.

Eltern können sich bei der Stiftung melden
Hier setzt die jährliche Aktion „Startup – Starterpakete“ der Stiftung mission:menschlich an. Sie hilft Eltern mit geringem Einkommen, indem sie Schulmaterialien für deren einzuschulende Kinder kostenlos zur Verfügung stellt. Eltern, die diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können sich bei der Stiftung unter 0421-349 67 32 oder E-Mail info@mission-menschlich.de melden. Um ein „Starterpaket“ zu erhalten, ist ein Nachweis über die Einkommensverhältnisse notwendig (Kopie Jobcenter-Bescheid o.Ä.).
Die Übergabe der Starterpakete erfolgt in der Regel im Juni und Juli. An den Übergabeterminen sollen neben den Eltern möglichst auch die Einschulungskinder teilnehmen.

Wir brauchen Ihre Unterstützung
Die Arbeit der Stiftung mission:menschlich ist auf Nachhaltigkeit angelegt. Damit die Stiftung auch in den folgenden Jahren möglichst zahlreich „Starterpakete“ verteilen kann, bittet sie deshalb um eine Zuwendung auf ihr Stiftungskonto unter dem Stichwort „Zustiftung Starterpakete“.
Danke, dass Sie gemeinsam mit uns den Kindern helfen wollen!
Stiftungskonto:
Stiftung mission:menschlich
Bankhaus Plump
BIC: PLUMDE29XXX
IBAN: DE65 2903 0400 1000 0207 61
Stichwort: Zustiftung Starterpakete