Ausstellung „schwarz-weiß“

Eine neue Fotoausstellung wird zu Gast sein im Haus der Diakonie in der Blumenthalstraße 10. Die Stiftung mission:menschlich präsentiert die Ausstellung „schwarz-weiß“ vom Fototeam „Lichtstark“ und lädt alle Interessierten zur Vernissage ein. Diese wird sein am:

Mittwoch, 28. Januar 2015, um 18 Uhr
im Haus der Diakonie, Blumenthalstraße 10, in Bremen.

Lichtstark, das sind drei Frauen und fünf Männer, die oft und gerne auf Fotomotivjagd gehen. Für ihre aktuelle Ausstellung im Haus der Diakonie fingen die passionierten LaienfotografInnen ihre Motive in schwarz-weiß ein. Die Motivwahl war frei.

Spannung in schwarz-weiß
Ob Schnappschuss in freier Natur oder arrangiert im improvisierten Studio, ob bedrohliche Schärfe oder entspannte Weichzeichnung, alle Mitglieder von „Lichtstark“ haben ihren eigenen Stil, der gekonnt zum Thema passt. „Das Thema schwarz-weiß zwang uns, sich intensiv mit den Motiven auseinander zu setzen, denn es macht einen großen Unterschied aus, ob ein Gesicht oder eine Landschaft in Farbe oder in schwarz-weiß wiedergegeben wird. Das Wesentliche kommt durch das Hell-Dunkel mehr zum Tragen und gewinnt an Schärfe. Diese fotografisch erzeugte Spannung hoffen wir mit unseren Fotografien weiterzugeben“, erklärt Thomas Tscheu, Mitglied im Fototeam „Lichtstark“.

Bei einem Glas Wein oder Wasser freuen sich die Fotografen und Fotografinnen, mit den Besuchern der Vernissage ins Gespräch zu kommen.

Dauer der Ausstellung
Die Ausstellung „schwarz-weiß“ dauert bis zum 12. April 2015.
Die Exponate im Haus der Diakonie können wie folgt besichtigt werden: montags bis donnerstags von 8 bis 16.45 Uhr sowie
freitags von 8 bis 15 Uhr.