"Hingucken und Handeln" - Sei dabei, mach mit!

"Hingucken und Handeln" - das ist das Motto eines Filmwettbewerbs, zu dem der Verein für Innere Mission in Bremen und seine Stiftung mission:menschlich Euch einladen, sich mit dem Thema Armut zu beschäftigen.

Dazu wollen wir Eure Filmbeiträge haben! Maximal drei Minuten darf ein Film lang sein. Zeit dafür habt Ihr bis zum 13. Juni, bis dahin müsst Ihr uns Eure Filmbeiträge geschickt haben.

Inhaltlich soll es in dem Kurzfilm um Armut gehen. Das kann offensichtliche wie versteckte Armut sein. Konkret kann es beispielsweise um Kinder- oder Altersarmut gehen, aber auch Ausgrenzung und Anderssein von Menschen sowie Inklusion sind als Aspekte zum Thema denkbar. Hier ist Eure Kreativität gefragt! Der Film soll in Bremen oder auch in der Region umzu gedreht werden.

Ganz wichtig ist uns, dass Ihr in dem Film jedoch nicht nur auf Armut hinguckt, sondern auch zum Handeln auffordert. Denn das Hingucken auf Armut ist das Eine, genauso wichtig ist aber auch das Handeln gegen Armut. Gerne darf Euer Film dabei Emotionen wecken, denn was Gefühle anspricht, bleibt auch hängen.

Mitmachen dürfen alle Personen ab zehn Jahren als Einzelpersonen oder in Gruppen. Preise gibt es natürlich auch zu gewinnen! Die besten zehn Filmbeiträge werden prämiert.

Sämtliche Teilnahmevoraussetzungen zum Filmwettbewerb und wie Ihr uns Euren Film zukommen lassen könnt, findet Ihr in der Ausschreibung des Wettbewerbs, die Ihr Euch herunterladen könnt. Eine Anmeldebescheinigung zum Filmwettbewerb benötigen wir ebenfalls.

Den Filmwettbewerb findet Ihr auch unter Facebook: Filmwettbewerb Hingucken und Handeln